Die Jugendfeuerwehr Köngen trat am vergangenen Sonntag gleich an zwei parallel stattfindenden Seifenkistenrennen an. In Köngen traten unsere "JFW-Veteranen" Marius, Marcus, Stavros und Alex mit der alten Kiste an.
Diese musste ihre Schnelligkeit gegenüber den MSC-Kisten unter Beweis stellen. Leider traten keine anderen Kisten in der offenen Klasse an, so dass die vier Starter ohne Konkurenz antraten.
Dadurch erreichten wir die Plätze 1 bis 4, wobei unser Marius, wie immer großartig, die Bestzeit fuhr.

Interessanter wurde es beim Rennen in Nürtingen-Hardt, das von der dortigen Jugendfeuerwehr veranstaltet wurde. Nach einer eher blamablen Jungfernfahrt 2010 wollten wir unsere Neue nach den Optimierungsmaßnahmen in den vergangenen zwei Wintern erneut erproben. Die Gegner und die Strecke waren nicht einfach zu handeln für unsere Fahrer Felix und Florian. Nach einigen Übungsläufen waren die gewünschten Zeiten erreicht und wir landeten auf den Plätzen 3 und 4. In der Teamwertung erreichten wir ebenfalls den 4. Platz.

Als krönenden Abschluss transportierten wir die neue Kiste noch nach Köngen und unser Nachwuchsfahrer Marvin fuhr eine Ehrenrunde, bei der die Zeit der alten Kiste gleich mal 3 Sekunden unterboten wurde. So schauen wir voller Freude auf das nächste Jahr, in dem wir dann auf jeden Fall wieder antreten werden.

=> Zu den Bildern